Welpen sind einfach zum Verlieben. Süss, knuddelig und hilflos, eben das typische Kindchenschema.

Ein Hund ist kein Sportgerät, man kann ihn nicht in die Ecke stellen, wenn man keine Lust mehr hat.

Bevor Sie einen Mops-Welpen bei sich aufnehmen möchten dann sollten Sie folgendes bedenken:

- Ein kleinerer Hund wie der Mops kann bei guter Gesundheit 15 Jahre und auch älter werden.

- Falls Sie berufstätig sind, bleibt Ihr Hund auch nicht zu lange allein? Mehr als 4 Stunden sollten Sie Ihren Hund nicht alleine lassen.

- Sind Sie bereit, den Hund mit in den Urlaub zu nehmen? Wenn nicht, gibt es eine geeignete Urlaubsbetreuung?

- Hunde müssen auch bei Wind und Wetter raus.

- Sollte Ihr Hund doch einmal krank werden - sind Sie bereit, auch die über die jährlichen Impfkosten hinaus gehenden Kosten für eine Behandlung zu tragen?

- Hunde lieben einen geregelten Tagesablauf - können Sie ihm diesen bieten?

- Möchten auch Ihre Familienmitglieder einen Hund?

- Sind Familienmitglieder allergisch?
Lassen Sie sich nichts über nicht haarende Hunde erzählen!

Alle Hunde verlieren mehr oder weniger stark Haare, der Mops leider etwas mehr.

Wenn Sie diese Punkte für sich positiv beantworten konnten, dann kann der neue Hausgenosse bei Ihnen einziehen. Aber bitte bedenken Sie - Ihre Lebensumstände können sich immer ändern, durch Arbeitswechsel, Umzug oder Krankheit.

Ich züchte nur wenige Welpen im Jahr! Für meine Mopskinder wünsche ich mir echte Mops-Liebhaber die auch bereit sind einige Zeit auf ihren Welpen zu warten. Dafür dürfen Sie auch einen gut sozialisierten Welpen übernehmen.

Wenn die Mopskinder ausziehen (möglich ab der 10. Woche), sind sie selbstverständlich mehrfach entwurmt, geimpft, gechipt und haben eine VDH-Ahnentafel.

Wenn möglich, lerne ich gerne die zukünftigen Besitzer meiner Hundekinder schon vor dem Kauf kennen. Sicher haben Sie Verständnis dafür, dass ich Ihnen einige Fragen stelle bevor ich Ihnen einen meiner Welpen anvertraue. Wenn Sie meinen, dass Sie bei mir den passenden Mops gefunden haben, können Sie gern einen Welpen aus meiner Zucht adoptieren.

Selbstverständlich erhalten Sie einen ordnungsgemässen Kaufvertrag.

Ich züchte nur mit gesunden typischen Hunden die aus den besten Blutlinien stammen. Meine Welpen werden sorgfältig und liebevoll aufgezogen. Für meine Hundekinder wünsche ich mir Superplätze - eben eine Lebensstellung für mindestens 15 Jahre oder länger - wo sie liebevoll umsorgt und gepflegt werden, in guten wie in schlechten Zeiten.

Um Sie auch bei der Frage nach dem Preis zu informieren, folgender Hinweis. Der Welpenpreis in Deutschland liegt bei verbandsangeschlossenen VDH-Züchtern zwischen 1400,00 € bis ca. 2500,00 € oder auch mehr. Dies richtet sich unter anderem nach der Abstammung und den Ausstellungserfolgen der Elterntiere und dem Aufwand den der Züchter mit seiner Zucht betreibt.

Auf der Suche nach einem "Billighund", sind Sie bei mir nicht

richtig.

Hunde zu "Schnäppchenpreisen" sind häufig ungewisser Herkunft. Niemand kontrolliert die Aufzucht und Haltung und sie werden häufig viel zu früh von der Mutter getrennt. Info unter: vier-Pfoten.de, Wühltischwelpen oder Tasso

Auch nach dem Kauf stehe ich Ihnen gerne beratend zur Seite. Ich bin weiterhin an der Entwicklung der Mopskinder interessiert und freue mich über Fotos.

Hier finden Sie uns



85276 Pfaffenhofen

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 08441 7973183 +49 08441 7973183

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Diese Homepage wurde mit dem 1&1 Homepage-Baukasten erstellt. Bitte unbedingt Disclaimer beachten!!!